Lichträume"

Der oberste Quader des Betonkamins im Zentrum der Siedlung wird mit Blattgold 23 Karat vergoldet.
Er wird zu einem Symbol und Sinnbild für die Ausstrahlung der Siedlung als Kulturzentrum über räumliche Grenzen hinweg.
Ein Neonlichtkranz verwandelt die Durchgangszone unterhalb des Lichtschachts in einem Lichtraum. Auf ihrem Weg ins Zentrum durchschreiten die Bewohner/innen durch einen Lichtkubus.
Der Neonlichtkranz wird im Lichtschacht montiert. Ein seidig glänzender, heller Farbanstrich auf den Innenflächen des Lichtschachts verstärkt die Leuchtwirkung des Neonlichtkranzes.
Zeitdauer und Intensität der Beleuchtung werden mittels Timer (evtl. Bewegungsmelder) und Helligkeitsregelung eingestellt.

Wettbewerb Kunst und Bau Siedlung Heugarten Mönchaltdorf, 2003 (1. Platz, nicht realisiert)

BACK TO THE TOP